Logo

Ein bewegtes Leben - W. Jondral

Von seiner Heimat Masuren in Ostpreußen, dem Land der dunklen Wälder und kristallenen Seen,
von grausamer Flucht als 10-Jähriger im Januar 1945 –
und von abenteuerlichen Extremreisen durch Wildnis, Wüste, Urwald und Eis erzählt

Werner Jondral

am Freitag 17. April 2020 um 19:30 Uhr
in der Ev. Kirche Bitburg

 mit Filmbeitrag „South Nahanni“ – Legendenumwobener Fluss in den Nord-West-Territorien in Kanada (Eintritt frei)

Presbyteriumswahl 2020

Die Vorbereitungen zur Wahl sind angelaufen. Konkret sind in unserer Gemeinde 8 Presbyterstellen und eine Mitarbeiterpresbyterstelle zu besetzen.

Wahltag
Wahltag ist Sonntag, der 01. 03. 2020, die Wahllokale werden wie folgt geöffnet sein:

  • in Bitburg von 8.30 bis 9.15 Uhr /  10.30 bis 12.30 Uhr;
  • in  Bollendorf  von  8.30  bis  9.00  Uhr  /  9.30  – 10.00 Uhr;
  • in Speicher von 10.45 – 11.15 Uhr / 12.00 – 13.00 Uhr.

Bitburg für Wahlberechtigte des 1. Gemeindebezirks!!!
Bollendorf  und  Speicher  für Wahlberechtigte  des  2. Gemeindebezirks!!!

Briefwahl
Die Briefwahl muss bis zum 26.02.2020 beantragt   sein; und die Unterlagen müssen bis zum 28.02.2020, 16.00 Uhr ausgefüllt an das Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde Bitburg, Trierer Straße 17, 54634 Bitburg geschickt werden, um teilzunehmen.

Eine echte Wahl 
Die Landessynode hat beschlossen, dass es auf jeden Fall zu einer echten Wahl kommen muss. War es bisher so, dass wenn für die 8 Presbyterstellen entsprechend viele Kandidat(Inn)en zur Verfügung standen, jene als gewählt galten und eine Wahl entfallen konnte, so soll das nicht mehr so sein. Es muss mindestens ein/e Kandidat/in mehr gefunden werden, damit eine echte Wahl stattfindet.
Überall in den Gemeinden der Ev. Kirche im Rheinland wird an diesem Termin gewählt – und zwar jeweils das gesamte Presbyterium für 4 Jahre.

Weiterlesen

Presbyteriumswahl Kanditaten/Innen 2020

 

Name persönliche Vorstellung
Name: Saskia Braun
Wohnort: Bollendorf
Alter: 53 Jahre
Beruf: Dipl. Betriebswirtin (FH)
Kirche bedeutet für mich Gott in der Gemeinschaft zu erleben. In der  Gemeinde begegne ich Menschen, die offen und herzlich aufeinander zugehen und einander so annehmen wie sie sind. Der christliche Glaube gibt mir im  Alltag Inspiration und Kraft, meinen Weg zu finden und mutig zu gehen.
Name: Dr. Sybille Freres
Wohnort: Kyllburg
Alter: 65 Jahre
An meiner Gemeinde ist mir wichtig, dass wir eine Beziehung zu Jesus Christus haben, die unseren Alltag verändert.
Warum ich kandidiere...
Ich  möchte  weiter  daran mitarbeiten, dass unsere Gemeinde ein Ort ist,  an dem Gottes Wort gesagt und gehört wird, aktiv vertieft und glaubwürdig gelebt wird – im respektvollen und liebevollen  Miteinander, das Menschen  einlädt, Gott zu vertrauen.
Name: Sylvia Galter
Wohnort: Bitburg
Alter: 50 Jahre
Beruf: Buchhalterin
Ich kandidiere für das Presbyterium, weil ich weiterhin, im Vertrauen auf Jesus, unsere Gemeinde mitgestalten und die Leitung verantwortlich mittragen möchte.
Name: Teca Gombo
Wohnort: Bitburg
Alter: 50 Jahre
Beruf: Kfz-Reifen-Monteur
Ich habe 2016 zum ersten Mal für das Presbyteriumsamt unserer Ev. Gemeinde kandidiert. Ehrlich gesagt: mit etwas Angst und Unwissenheit. Doch die Zeit hat mir Vieles beigebracht: durch die Zusammenarbeit mit den erfahrenen Brüdern und Schwestern verschwand die ungewisse Angst. Ich möchte, so Gott mir helfe, mein Wissen weiter für die Gemeinde einbringen.
Name: Erika Gutsch
Wohnort: Zemmer-Rodt
Alter: 62
Beruf: Betreuungsassistentin
Wozu kandidiere ich als Presbyterin:
Mein Glaube ist mir sehr wichtig. Er ist das Fundament in meinem Leben, auf dem ich stehe. Der mir Sinn und Kraft gibt. Diesen kann ich mit Anderen teilen, weitergeben, deshalb möchte ich gerne eine Aufgabe in der Gemeinde übernehmen.
Eine starke Kirchengemeinde brauchen wir alle.
Name: Karl Haas
Wohnort: Bollendorf
Alter: 65 Jahre
Beruf: Rentner
Ich kandidiere für das Presbyterium, weil...
mir die Mitgestaltung des Gemeindelebens am Herzen liegt. Ich würde mich gerne dafür einsetzen, dass jeder Einzelne in der Gemeinde Freunde findet und sich wohl fühlt. Deshalb unterstütze ich gerne den Küsterdienst meiner Frau in Bollendorf.
Name: Ullrich Papschik
Wohnort: Bitburg
Alter: 65 Jahre
Beruf: Pensionierter Zollbeamter

Ich möchte gerne im Presbyterium mithelfen damit nicht nur Weihnachten viele Leute in die Kirche gehen, sondern auch die übrigen Sonntage im Jahr.
Ich würde auch gerne mithelfen wieder einen aktiven Posaunen- und Singkreis zu beleben.
Außerdem bin ich davon überzeugt, dass wir die gute Botschaft Christi nicht nur im Gottesdienst, sondern auch bei vielen anderen Gelegenheiten verkünden müssen.

Name: Tabea Skubski
Wohnort: Bitburg
Alter: 34 Jahre
Beruf: Dipl.-Archivarin
Ich kandidiere für das Presbyterium, weil:
Die Gemeinde ist mein Zuhause und mir liegen die Kleinen und Großen und besonders die dazwischen sehr am Herzen.
Name: Daise Thomsen
Wohnort: Speicher
Alter: 42 Jahre
Beruf: Erzieherin
Ich komme gebürtig aus Brasilien, wohne in Speicher, bin 42 Jahre alt, verheiratet und Mutter von vier Kindern.
Von Beruf bin ich Erzieherin und  absolviere zurzeit mein Berufspraktikum in der Kindertagesstätte der Stadt  Speicher. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen liegt mir sehr am Herzen. Mir ist es wichtig, respektiert sowie gehört zu werden und sich auch die Zeit zu nehmen um zuzuhören.
In einer Gemeinde ist es meiner Meinung nach wichtig, dass sich jeder in seiner Art und Weise dazugehörig fühlt.
Name: Rudolf Wahl
Wohnort: Bitburg
Alter: 46 Jahre
Beruf: Braumeister
Zu meiner Motivation für eine Mitarbeit im Presbyterium möchte ich folgendes sagen: Ich habe in Bitburg eine sehr aktive Kirchengemeinde kennengelernt, die sich sehr in vielen gesellschaftlichen Bereichen engagiert.
Ich möchte diese Arbeit durch meine Mitwirkung unterstützen und meine vielen positiven Erfahrungen mit meinem Glauben an andere weitergeben.
Name: Christa Weber-Lucquin
Wohnort: Binsfeld
Alter: 52 Jahre
Beruf: Büroangestellte

Ich möchte mich dafür einsetzen, dass unsere Gemeinde eine lebendige Gemeinde bleibt,
die in der Öffentlichkeit als einladend wahrgenommen wird, dass die Gottesdienste und Veranstaltungen ansprechend empfunden werden und dass jeder, der unsere Gemeinde besucht, dort Aufnahme und Wertschätzung erfährt und sich seinen Neigungen und Gaben entsprechend einbringen kann.

Kandidaten/innen zum/r Mitarbeiterpresbyter/in
Name: Stefanie Bosawé
Wohnort: Gransdorf
Alter: 58 Jahre
Beruf: Verwaltungsangestellte

Ich kandidiere für das Presbyterium, weil ich meine Kirchengemeinde mitgestalten möchte: durch Mitwirken bei Gottesdiensten, Veranstaltungen und nicht zuletzt durch meine Arbeit als Gemeindesekretärin.
Als Mitarbeiterpresbyterin seit 2000 habe ich auch die Belange der Mitarbeitenden der Kirchengemeinde im Blick und möchte dies auch gerne weiterhin tun.
(Gilt bereits als gewählt, da einzige Kandidatin)

 

Konzert mit Esther Lorenz und Peter Kuhz

am Freitag 8. November um 19:30 Uhr, in der Ev. Kirche Bitburg – Herzliche Einladung

Plakat

 

 

"Am Ende lösten sich die Zuhörer tief bewegt in der Erkenntnis, den uralten Puls des Judentums gefühlt zu haben - einen Atemzug lang."  (Rheinische Post)

Mit dem Konzertprogramm „Numi, Numi“, benannt nach einem bekannten israelischen Wiegenlied, präsentiert die Sängerin Esther Lorenz israelische und spanisch-jüdische Musikkultur. Begleitet wird sie dabei von dem Gitarristen Peter Kuhz.  
Erläuterungen über Feiertage und Bräuche, Anekdoten und die berühmte Prise Humor im Judentum vervollständigen dieses musikalische Kaleidoskop, das jüdisches Leben und Fühlen von verschiedenen Seiten beleuchten möchte.

"Kaum jemand im Saal dürfte hebräisch verstanden haben, trotzdem gelang es Esther Lorenz, die Gefühlswelt, die zentralen Aussagen der Lieder mit der Sprache der Musik zu vermitteln, dass jeder im Saal verstanden haben dürfte."
(Fränkische Landeszeitung)

Segelfreizeit Helgoland 2019

Reisebericht von Winfried Braun:

Es gibt tatsächlich außer mir noch begeisterte Segler in der Eifel!
Christlicher Segeltörn mit der ev. Kirchengemeinde? .. und dann auch noch Hochsee? Als ich das las war ich erst einmal baff.
Segelboote
Seit 17 Jahren segel ich schon jährlich auf dem Ijsselmeer und kenne es fast schon in- und auswendig. Richtiges Nordseesegeln war für mich neu.

Da muss ich mit – also gleich angemeldet. Es gab 3 Vorbereitungstreffen. Das erste und dritte habe ich aus beruflichen Gründen verpasst. Beim zweiten habe ich immerhin dann Skipper Wolfram und die Crew kennen gelernt. ...  Törnplanung, Kojeneinteilung, Knotenkunde und Leinen werfen wurde geübt. – Die Crew segelt das Schiff!

Weiterlesen

Segelfreizeit Amsterdam 2019

Reisebericht von Erika Gutsch:

Alle Bedenken über Bord – es geht los. Von Speicher mit dem VW Bus nach Hindeloopen, am Ijsselmeer wo unser Segelboot Bavaria cruiser 50 anliegt. Ein schönes Schiff, gefühlt kleiner als erwartet.

Unser Skipper empfängt uns freudig. Unsere Crew besteht aus 6 Personen, 3 Männer und 3 Frauen.Das hat den Vorteil, wie können bis auf unser Ehepaar, Einzelkabinen beziehen. Aber somit sind wir auch die Mannschaft zuständig für diverse Aufgaben wie Leinen los, Leinen organisieren, Fender auf kick, Fender rein, Segel setzen, Segel einholen, steuern bei Bedarf, einkaufen, kochen spülen usw..

Bevor es hieß Leinen los stärkten wir uns erst einmal mit Leckerbäckchen, einem leckeren Backfisch.

Weiterlesen

Kleine Kirche Kultur

zwischen Ostern und Sommer  - in Speicher

Aber ganz sicher
Konzert  mit dem Liedermacher Manfred Siebald aus Mainz
am 21. April 2017

EIN ERSTER AUSBLICK

Das Haus der Geschichten
Lesung mit dem Autor Thomas Franke aus Berlin
am 12. Mai 2017

EIN ZWEITER AUSBLICK

Heiter bis glaubhaft
Theater mit dem Pantomimen Ralf Meiser aus Obernhof / Lahn
am 9. Juni 2017

Weiterlesen

Projekte, die wir unterstützen

Opendoors

Open Doors unterstützt verfolgte Christen mit Selbsthilfe-Projekten, Literatur, Schulung von Leitern, hilft Gefangenen und den Familien ermordeter Christen. 

+ mehr

Familie Schmid in Taiwan

Familie Schmid ging vor über 1 1/2 Jahren als Missionare nach Taiwan um einheimische Pastoren auszubilden.

+ mehr
 

Links